OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einblicke in / Austausch zu Uechi-Ryû-Karate am 24.10.15 im Budokan München

München       Ein vom Budokan München angebotenes, offenes Uechi-Ryû – „Schnuppertraining“ ermöglichte den DDBV-Präsidiumsmitgliedern Christian Brandt und Wolfgang Krötz sowie DDBV-Präsident Bodo Blumentritt die Möglichkeit, den „Heimvorteil“ zu nutzen und Einblicke in diese Stilrichtung des Karatedo zu gewinnen. Während Christian Brandt aktiv mittrainierte, verfolgten seine beiden -jeweils verletzungsbedingt zur Passivität veranlassten- Präsidiumskollegen das Training von außen.

Unter der Leitung von Joachim Röttinger, 6. Dan Uechi-Ryû aus Erlangen, wurden wesentliche Merkmale des Uechi-Ryû im Vergleich mit anderen Karatedo-Stilrichtungen, wie ein enger Stand (Sanchin dachi), kreisförmige Blockbewegungen, Techniken mit Fingerspitzen und –gliedern oder den Zehenspitzen betont und geübt. Außerdem wurden für das Uechi-Ryû typische Abhärtungsübungen erläutert und durchgeführt.

Am Ende des ersten Trainingsabschnitts erhielt Christian Brandt die Gelegenheit, wesentliche Inhalte des Zen-Do-Karate zu demonstrieren. Dies bildete eine erste Grundlage dafür, sich über gemeinsame Ansätze wie auch Unterschiede künftig auszutauschen und ggf. auch gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln. Zumindest ein erster, lockerer Austausch wurde bereits im Anschluss an die erste Trainingseinheit begonnen.

Wir bedanken uns bei den beiden Budokan-Trainern Sanna und Thomas Heurung, beide 4. Dan Uechi-Ryû sowie Joachim Röttinger für die Einladung sowie die interessanten Einblicke.

Text und Bild: DDBV e.V.

Wolfgang KrötzEinblicke in / Austausch zu Uechi-Ryû-Karate am 24.10.15 im Budokan München