received_10207614941237825

Erfolgreiche DDBV-Mitglieder bei den World Martial Art Games 2016 in Bad Kissingen

Die World Martial Art Games sind ein Worldcup verschiedener Kampfsportverbände, die gemeinsam ein riesiges Event in ihren Sportarten durchführen (Kickboxen, Grappling, Sport Jiujutsu, Formen, Bruchtest) – quasi eine Miniolympiade für Amateurkampfsportler. Die DJJR Sportschulen Rahn und die Budo Akademia Zanshin waren am Start. Das Sport Jiujutsu Team der Sportschule Rahn mit Nationaltrainer Thorsten Preiß nam mit 4 Startern teil. Die Reise nach Bad Kissingen, ein traumhafter Kurort in Deutschland, fand vom 01.09. – 04.09.2016 statt. Bei der Fahrt unterstützte uns erneut die M&M Cuk GmbH. Über 600 Starter aus unterschiedlichsten Ländern waren dabei. So z.B. Iran, Kasachstan, Turkmenistan, Schweiz, USA, Wales, England, Türkei, Kroatien, Georgien, Polen uvm.. Auch die besonders starken Mannschaften aus Kasachstan und Polen waren im Sport Jiujutsu mit dabei. Die Ergebnisse der Rahn Sportschule in der Kategorie Sport Jiujutsu lauteten:
Sieger: Frederik Gutmann, Männer bis 75kg, Sieg im Finale durch Armstreckhebel
Sieger: Simon Pfeffer, Jugend bis 75kg, Sieg im Finale durch klaren Punktsieg
Sieger: Bela Pfeffer, Jugend bis 65 kg, Sieg im Finale durch Armstreckhebel

Kategorie Grappling:
Siegerin: Clara Danßmann, Damen -56kg, Sieg im Finale durch Armbeugehebel

Unterstützt wurde unser Team wie immer von Jugendkämpferin Janine Herting aus Thüringen, die ihrerseits erfolgreich das Turnier bestritt und sich in mehreren Kategorien platzierte.
Ein großer Erfolg für unsere Schule, die in ihrem 110 (!) Jubiläumsjahr in ihrer Ursprungssportart international erfolgreich ist (wir sind die erste JiuJitsu Schule Deutschlands, gegr. 1906).
Erwähnenswert ist das spektakuläre Halbfinale von Bela Pfeffer gegen den starken Kasachischen Kämpfer in der Jugend-Kategorie. Unsere Vorbereitung fand zusammen mit unserem Judo-Jugend Nationalmannschaftskämpfer Mateo Cuk statt, der seinerseits das Bodenkampfturnier des Judo-Kaderlehrganges in Kienbaum mit 12 (!) Siegen für sich entschied.
Die Sportschule Zanshin aus Bad Reichenhall mit ihrem sportlichen Leiter Peter Wetzelsperger, der die gesamte Veranstaltung mit seiner Demo bei der Eröffnungsfeier begeisterte, dominierte die Bruchtest- und Selbstverteidigungsklassen und siegte dort in fast allen Kategorien. Glückwunsch an die Athleten Alexandra Hausmann, Christian Erber, Angela Noemia Barth und Peter Wetzelsperger.

Wolfgang KrötzErfolgreiche DDBV-Mitglieder bei den World Martial Art Games 2016 in Bad Kissingen